DATENSICHERUNG

!!!SCHOCK!!!

Warum ist Datensicherung so wichtig?

Vor kurzem war ich bei einem Vortrag über die neue Datenschutzverordnung, welche im Mai 2018 in Kraft tritt.

Unter den vielen Änderungen, welche im Zusammenhang mit der Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf jeden Unternehmer in der EU zukommen, wurde auch eine kurze Statistik über Datensicherung bekanntgegeben.

SCHOCKIEREND!

Die Zahlen, die dabei genannt wurden, haben mich sehr schockiert. Unter all den Unternehmen die überprüft wurden, haben nur rund 50 Prozent eine Sicherung. Und von diesen 50 Prozent ist nur bei der Hälfte getestet, ob die Daten im Ernstfall wieder hergestellt werden können.

EXISTENZBEDROHEND

Diese Zahlen sind insofern sehr schlimm, weil jeder Unternehmer verpflichtet ist, seine firmenbezogenen Daten aufzubewahren. Außerdem muss er auch in der Lage sein, diese bei einer Prüfung des Unternehmens, vorzuweisen.

Haben Sie schon mal überprüft, ob Ihre Sicherung im Ernstfall funktioniert?

Jeder kann seine Daten behandeln, wie er gerne möchte. Unternehmen sollten dabei nur mit Sorgfalt umgehen.

Ob die privaten Urlaubsfotos verloren gehen, wird niemanden sonderlich interessieren. Dabei zählt meist nur die emotionale Komponente.

Bei Firmendaten ist es anders. Wenn die Kundendaten der letzten Jahre oder die Buchhaltung  weg sind, kann das unter Umständen sehr teuer werden. Einerseits ist eine Datenwiederherstellung sehr Zeit- und Kostenintensiv. Andrerseits kann eine 100-prozentige Wiederherstellung nicht gewährleistet werden. Und bei den Gefahren die aus dem Internet kommen, wie z.B. „Ransomeware“, „Computerviren“, „Würmer“, „Trojaner“ und Co. schläft sich’s um einiges besser, wenn man die Gewissheit hat, dass die Daten noch an einem gesonderteten Ort sicher verwahrt sind.

Falls Sie unsicher sind und Unterstützung bei der Einrichtung einer funktionierenden Datensicherung brauchen, bin ich gerne für Sie da.